Übersicht

Meldungen

SPD-Ratsfraktion Bochum: Ratsmitglied Dirk Marten

Wiesental: Wege im Park besser beleuchten

Mehr neue Bäume will die Bezirksvertretung Südwest im Wiesental pflanzen. 5000 Euro hat der Bezirk dafür im Etat eingeplant. Die SPD schlägt jetzt ausserdem vor, in dem Park nicht weit von der Innenstadt auch für eine bessere Beleuchtung zu sorgen. Darauf weist Dirk Marten hin.

SPD-Ratsfraktion Bochum: Dezernent Michael Townsend, zuständig für Schule, Kultur und Sport, geht in den Ruhestand.

Michael Townsend: „Ein bisschen mehr Lametta geht schon“

Schauspielhaus, Kulturhauptstadt und Neues Gymnasium Bochum - das waren die drei großen Aufgaben, die Michael Townsend vor zehn Jahren vorfand. Damals trat er seinen Dienst bei der Stadt Bochum an. Oberbürgermeister Thomas Eiskirch hat seinen Stellvertreter und Dezernenten für Schule, Kultur und Sport heute offiziell in den Ruhestand verabschiedet.

Peter Herzog, sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Schulen und Vereine brauchen die Turnhalle Höntroper Straße

Zur überraschenden Schließung der Turnhalle an der Höntroper Straße 71 und zu Umkleiden auf der Sportanlage Feenstraße hat die SPD im Rat heute Anfragen im Ausschuss für Sport und Freizeit gestellt. An der Feenstraße trainieren mehr als 30 Mannschaften, und vor allem im Winter wird es da schnell eng. An der Höntroper Straße heißt es, es fehle ein zweiter Rettungsweg. Peter Herzog fordert hier sichere, schnelle und pragmatische Lösungen.

SPD-Ratsfraktion Bochum: 2011 feierte die Feuerwehr Bochum ihr 150-jähriges Bestehen, unter anderem mit einem Feuerwehr-Tag auf dem Bongard-Boulevard samt der Vorführung von Schutzkleidung.

Die Feuerwehr Bochum investiert in Ausbildung und Ausrüstung

Der Brand im Bergmannsheil, die Stürme wie zuletzt Friederike oder auch die Entschärfung der Bombe auf der Kortumstraße im Januar - das sind Einsätze, die Aufmerksamkeit erregen. Die Berufsfeuerwehr und die Freiwilligen Feuerwehren in Bochum halten jeden Tag Wache. Sie retten Menschen, löschen Brände, sichern den Verkehr. Was dafür nötig ist, steht im Brandschutzbedarfsplan. Der Rat hat den Plan für 2018 bis 2022 am Mittwoch dieser Woche beschlossen.

SPD-Ratsfraktion Bochum: Gaby Schäfer (SPD) sieht noch Nachfrage nach bestimmten Angeboten der Altenpflege in Bochum, Servicewohnen zum Beispiel.

Gaby Schäfer: „Wir brauchen Konzepte für die Altenpflege in den Stadtteilen und Quartieren“

Die Altenpflege reicht von der gelegentlichen Unterstützung zu Hause bis zum Wohnen im Pflegeheim. Seniorinnen und Senioren haben durchaus noch Wünsche nach mehr Angeboten wie Servicewohnen oder Wohngemeinschaften. Das macht der so genannte Pflegebedarfsplan deutlich. "Wir wollen, dass die Empfehlungen aus dem Plan auch umgesetzt werden", sagt Sozialdemokratin Gaby Schäfer.

SPD-Ratsfraktion Bochum: Ratsmitglied Gaby Schäfer setzt sich für die Ausbildung in der Altenpflege ein.

Altenpflege / Gaby Schäfer für mehr Ausbildung

Für die Ausbildung in der Altenpflege wirbt die SPD im Rat. "Die Wohlfahrtsverbände, die Stadt selbst, aber auch die vielen privaten Anbieter müssten sich eigentlich heute schon viel mehr anstrengen, um die Berufe in der Pflege interessanter zu machen", sagt Gaby Schäfer.

SPD-Ratsfraktion Bochum: Ratsmitglied Peter Herzog

Ehemalige Schule Ruhrstraße steht bald zum Verkauf

Die Stadt Bochum will die ehemalige Schule an der Ruhrstraße 30 demnächst zum Verkauf anbieten. Das Gebäude selbst soll demnach erhalten bleiben. Sollte das nicht gelingen, plädiert Ratsmitglied Peter Herzog für einen schnellen Abriss.

SPD-Ratsfraktion / Gabriela Schäfer

Inklusion: Toiletten für Behinderte in der Innenstadt

In der Bochumer Innenstadt soll es eine weitere öffentliche Toilette für Menschen mit Behinderungen geben. Dafür setzt sich die SPD im Rat ein. "Zwar gibt es Behinderten-Toiletten, aber es fehlt eine Toilette mit einer Liege und einem Lifter für schwerstbehinderte Menschen", erläutert die sozialpolitische Sprecherin der SPD Gaby Schäfer. Das hätten die Behindertenverbände im Gespräch mit der SPD bestätigt.

SPD-Ratsfraktion Bochum: Ratsmitglied Martina Schnell

Gigabit City Bochum / Vergabe bis Ende März / Auch Gewerbegebiete Herzogstraße und Am Gartenkamp

Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Breitbandausbau unter dem Stichwort Gigabit City Bochum. Die Stadt geht davon aus, dass die Wirtschaftsentwicklung Bochum den Auftrag für den Ausbau noch im ersten Quartal 2018 vergeben wird. "Schnelles Internet gehört zu den entscheidenden Infrastrukturen für die Bochumer Zukunft, nicht zuletzt für Wirtschaft und Wissenschaft. Deshalb ist es richtig, sich hier jetzt ehrgeizige Ziele zu setzen", betont die Vorsitzende des Ausschusses für Infrastruktur und Mobilität Martina Schnell (SPD).

SPD-Ratsfraktion Bochum: Jahreswechsel 2017/18

Wir wünschen Ihnen alles Gute im neuen Jahr 2018

Die SPD-Ratsfraktion Bochum wünscht Ihnen alles Gute im neuen Jahr 2018 und hofft auf weiterhin gute Zusammenarbeit – mit den Menschen in unserer Stadt, den vielen Ehrenamtlichen, den Vereinen und Verbänden. „Wir haben den Grundstein für die Entwicklung zur Gigabit-City…

SPD-Ratsfraktion Bochum: Klaus Hemmerling ist Sprecher der SPD im Ausschuss für Umwelt, Sicherheit und Ordnung.

Katzenschutz-Verordnung tritt am Montag in Kraft

Am Montag (1. Januar) tritt die neue Katzenschutz-Verordnung in Kraft. Ziel der Verordnung soll die „Verhinderung von Schmerzen, Leiden und Schäden" an frei lebenden Katzen und die "Verminderung der Anzahl dieser Tiere sein“, wie es in der Begründung zur Verordnung heißt.

SPD-Ratsfraktion / Gabriela Schäfer

Ehrenamtsagentur: Stadt plant Auftakt im ersten Quartal 2018

Die Stadt Bochum wird 2018 das Ehrenamt stärker fördern und dazu eine Ehrenamtsagentur initiieren. Das hat der Rat beschlossen. Mit dem Etat hat der Rat auch Geld zur Verfügung gestellt: 100.000 Euro im Jahr 2018, im folgenden Jahr 69.000 Euro. Die Stadt will Anfang 2018 zu einer Auftaktveranstaltung einladen. Die Ehrenamtsagentur ist eine Kernaktivität der Bochum-Strategie 2030.